Plagwitzer Höfe – F7 | Leipzig

Vielfältige und nachhaltige Stadtteilentwicklung

Im Stadtteil Plagwitz drei Kilometer westlich vom Stadtzentrum gelegen, hatte die Industrie im Wendejahr 1989 tiefe Spuren hinterlassen. Danach prägten über viele Jahre leerstehende Industriegebäude und Brachflächen das Bild. Heute ist Plagwitz zu einem modernen, familienfreundlichen und beliebten Stadtviertel erblüht. Unweit der zahlreichen Cafés, Kneipen und Restaurants auf der Karl-Heine-Straße entwickelt und saniert die Gröner Group in sechs zusammenhängenden Industriequartieren moderne und nachhaltige Bauten für Wohn- und Gewerbeflächen sowie Räume für Kunst und Kultur. Im Projekt „F7“ entstehen entlang der Gießerstraße 150 Wohnungen als Neubau. Im Kellerbereiches des Objektes befinden sich neben Kellerabteilen für die Bewohnerinnen und Bewohner ausreichend Fahrradstellplätze. Im hinteren Grundstücksbereich entsteht ein kleiner Hof. Auch Pkw-Stellplätze werden berücksichtigt.

Hier finden alle Generationen in unterschiedlichen Lebensphase ihr neues zu Hause: Alle Wohnungen sind durchdacht, ermöglichen ein angenehmes Wohnen und verfügen über eine Terrasse, einen Balkon oder eine Loggia zum Innenhof sowie eine hochwertige Ausstattung, wobei Käuferinnen und Käufer aus zwei Ausstattungslinien wählen können.

Die Wohneinheiten, die partiell in moderner und nachhaltiger serieller Vorfertigung entstehen, sollen 2023 bezugsfertig sein.

Weitere Objekte

Quartier 874 | Linz am Rhein
Quartier 874 | Linz am Rhein
STADTLANDHAVEL | Berlin
STADTLANDHAVEL | Berlin
Chronicle | Erfurt
Chronicle | Erfurt